Anti-Gewalt-Woche 2017 auf Rügen 

Anlässlich der bundesweiten Aktionswoche „Gegen Gewalt an Frauen und Kindern“, die jedes Jahr in der letzten Novemberwoche begangen wird, werden auf Rügen folgende Veranstaltungen stattfinden.
Organisiert wurden  die Aktionen durch die  Mitglieder der Arbeitsgruppe „Vorbereitung der Antigewaltwoche auf Rügen“

15. November 2017 um 17.00 Uhr (öffentlich)
12. Benefizkonzert in der Evangelischen Kirche St. Marien in Bergen zugunsten der Beratungsstelle für Betroffene von häuslicher Gewalt und der Miss-Beratungsstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt

20. November 2017 um 11.00 Uhr  (öffentlich)
Hissen der Fahne „Terres des Femmes“ vor dem Rathaus der Stadt Bergen und in der Stadt Putbus

21. November 2017 um 14.00 Uhr (öffentlich)
Vorstellung des Hilfenetzes  auf Rügen in der Begegnungsstätte Samtens in der Ringstraße 33

24. November 2017 um 20.00 Uhr (öffentlich)
Filmveranstaltung „Embrace – Du bist schön“ im Grundvighaus in Sassnitz
In dem Dokumentarfilm zeigt die australische Fotografin Taryn Brumfitt die Folgen des Schönheitswahns auf und stellt allen, die unter den vermeintlichen Schönheitsidealen leiden, einen Gegenentwurf vor.

29. November 2017 um 16.00 Uhr
Fachveranstaltung mit Frau Prof. Dr. med. habil.  Bockholdt vom Institut für Rechtsmedizin Greifswald/ Untersuchungsstelle für Opfer nach Gewalteinwirkungen in der Aula der Grundschule „Altstadt“ in Bergen.

Aktionswoche „Keine Gewalt gegen Frauen und Kinder“ in der Landeshauptstadt Schwerin

 

Unter dem Dach des AWO Kreisverbandes Schwerin-Parchim e.V. gehören zum Bereich Hilfen zur Lebensbewältigung verschiedene Einrichtungen, die sich  vorrangig um den Schutz und die Beratung von gewaltbetroffenen Frauen, Männern und Kindern kümmern.

Vertreten sind Frauen in Not-Frauenhaus, die Beratungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking mit der Kinder-und Jugendberatung, ZORA, sowie „ ELLA“ die Frauenpension, die Unterstützung für wohnungslose bzw. von Wohnungslosigkeit bedrohte Frauen anbietet.

Im Rahmen der Anti- Gewalt Woche im November 2016 veranstaltete das FiZ eine Fotoaktion „Standpunkte gegen Gewalt“ im Schweriner Schlossparkcenter, erstellte „ Standpunktfotos“.

 Um die vielfältigen Fotos als vorhandene Ressource weiterhin für die Öffentlichkeit zu nutzen, wurden 2017 Plakate und Postkarten entwickelt.
Weitere Informationen: Frauen in Not-Frauenhaus

 

Anti-Gewalt-Aktionen im Landkreis Rostock-Land

 

Am 24.11.17 um 11 Uhr lassen wir in Zusammenarbeit mit der Gleichtstellungsbeauftragten Annette Fink von Bad Doberan, vor dem Doberaner Rathaus orange Luftballons steigen und machen so auf die Anti-Gewalt-Woche aufmerksam.
Ab dem 25.11.17 wird dann das Kornhaus in Bad Doberan für eine Woche lang orange angestrahlt.
Am 4.12.17 findet die Stadtratssitzung in Bad Doberan statt und in diesem Zusammenhang wollen wir gegen 16 Uhr vor dem Rathaus die Zahl der diesjährigen Betroffenen als Teelichterformation aufstellen und ausbrennen lassen.
 

Am 30.11.17 um 15:30 Uhr findet in Kühlungsborn in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Roswitha Mehl die alljährliche Lichteraktion in Kühlungsborn vor dem Rathaus statt. Zusammen mit den Tanzfrauen von Roswitha Mehl und der Trommelgruppe des IB's wollen wir gemeinsam auf das Thema häusliche Gewalt aufmerksam machen. Dazu werden wir wieder die Zahl der diesjährigen Betroffenen als Teelichtformation aufstellen.
Weitere Informationen:
Beratungsstelle für Betroffene von häuslicher Gewalt Kröpelin
Tel: 038292/ 8267816

 Fachtag
"On sonst out? -sexualisierte Gewalt und digitale Medien"
am
22.11.2017 in Neubrandenburg.

 

Während der Veranstaltung erhalten Sie zunächst einen Überblick zum Thema und erfahren, wie Sie Kompetenzen zum verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien vermitteln können.
Herzlich eingeladen sind Fachkräfte aus dem Bereich KiTa, Hort, Schule, ebenso wie Bürgerinnen und Bürger, die bereits in Berührung mit diesem sensiblen Thema stehen oder sich informieren möchten.

Netzwerk AGNES

(Aktionsgemeinschaft gegen häusliche Gewalt)

Einladung_Fachtag_Endversion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
Anschreiben_Einladung_Fachtag_22.11.2017
Adobe Acrobat Dokument 63.8 KB

Lichterweg der Aktionsgemeinschaft
„Gemeinsam für Gewaltfreiheit“


Lampions gegen Gewalt

 

Im Rahmen des internationalen Anti-Gewalt-Tages soll das Tabuthema Gewalt öffentlich zur Sprache gebracht werden.

 Mit einen Lampionsumzug am  22.11.2017 um 16:00 Uhr um den Neubrandenburger Wall und einer kleinen Andacht in der St. Johannis Kirche wird ein Zeichen gegen Häusliche Gewalt setzen.

Treffpunkt: Rathaus Neubrandenburg

Initiiert wird diese Aktion von den Vereinen Quo vadis, Opferhilfe NB, dem Weissen Ring, dem Quartiersmanagement Neubrandenburg, der St. Johannis Kirche und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neubrandenburg.

Lichterweg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.1 MB