Termine für 2018

ANTI-GEWALT-WOCHE 2018

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

 

Demmin setzt mit zahlreichen Aktionen Zeichen gegen Gewalt

Informationen hier:
Nordkurier Demminer Zeitung

Nordkurier Strelitzer Zeitung

Demminer Nachrichten


Rostock/ Rostock-Land

Podiumsdiskussion „Sexarbeit und Gewalt„ am 22.11.2018

Die Beratungsstelle für Menschen in der Sexarbeit (SeLA) lädt am 22. November 2018, 18 Uhr in die Doberaner Str. 6 (Hinterhof) zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion zum Thema „Sexarbeit und Gewalt„ ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Anti-Gewalt-Woche statt.
Weitere Informationen:  https://www.fhf-rostock.de/aktuelles/newsdetails/article//podiumsdiskussion-sexarbeit-und-gewalt-am-22112018.html


 

Landkreis Rostock-Land


"Am Montag, dem 26.11.2018 findet um 13.15 Uhr auf dem Kamp (Bühne neben dem weißen PAVILLON) eine Veranstaltung im Rahmen der bundesweiten Antigewaltwoche statt.
Schülerinnen und Schüler, des Doberaner Gymnasiums haben sich eine Menge einfallen lassen, um das Thema, Gewalt an Frauen und Mädchen zu thematisieren. Trommeln, Pfeifen, Grußworte , Tanz, Lieder und szenisches Theater und ein Kuchenbasar, dessen Erlös an die Beratungsstelle des IB in Kröpelin geht. Unterstützt die Aktion, kommt auf den Kamp und setzt mit einem orangefarbenen Accessoire (Schal, Tuch, Schirm, Luftballon, Warnweste…) selbst ein Zeichen gegen Gewalt. Und kauft Kuchen, bringt Kleingeld mit, alles für einen guten Zweck. Wir freuen uns auf Euch." (Einladung von Annette Fink - Gleichstellungsbeauftragte der Stadt DBR)

 

 

 

Und die zweite Aktion findet am 28.11.18 um 16:30 bis 17 Uhr auf dem Güstrower Marktplatz statt - organisiert vom AK Opferschutz (Frauenschutzhaus Güstrow, BST Kröpelin, Männer- und Gewaltberatungsstelle Güstrow, IST Rostock, Polizeiinspektion Güstrow, Jugendamt Landkreis Rostock, pro familie Güstrow, AWO Güstrow und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Güstrow). Wir werden wieder ein kleines Programm haben mit Trommler*innen; Schüler*innen der Berufsschule werden kurze Texte zum Thema vortragen, 100 orange Luftballons werden steigen gelassen und die Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung MV Frau Stefanie Drese ist in diesem Jahr unsere Schirmherrin und wird ein kleines Grußwort vortragen. 


Ludwigslust-Parchim

FrauenFilmWoche in Parchim


Eine Aktionsveranstaltung der Stadt Parchim, des Landkreises Ludwigslust-Parchim und des Kino Movie Star Parchim
vom 19.11. bis 23.11.2018, 

in der Filme über bewegende Lebensgeschichten von Frauen gezeigt werden.

Reservierungen nur im Kino!



NORDWESTMECKLENBURG

Am 28.11.2018 findet zum Thema

"Am Rande der Wahrnehmung -
Auswirkungen von häuslicher Gewalt auf Betroffene, insbesondere Kinder"
(Einladung hier)
von 13.00  bis 15.30 Uhr eine öffentliche Veranstaltung in der Malzfabrik Grevesmühlen statt.

Um 12.30 Uhr wird vor der Malzfabrik die Fahne "Frei leben - ohne Gewalt" von der Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenburg Frau Weiß gehisst.

Zu beiden Veranstaltungen sind Fachkräfte, ehrenamtlich Tätige sowie Interessierte eingeladen. 



Frauenbegegnungstag in Stralsund

Am 21. April 2018 findet von 10 - 16 Uhr in der Lindenstraße 35 in Stralsund der Frauenbegegnungstag statt. (Weitere Infos.)

 


Unser Lohn ist ein Hohn
Demonstration des Beratungs- und Hilfenetzes für bessere Bezahlung

                                            am 05. März 2018 in Schwerin.
                                                         Reaktionen dazu: NDR



Frauen-Film-Tag in Waren (Müritz)

am 08. März um 16.30 Uhr
im CineStar-Filmpalast


 One-Billion-Rising, Tanzdemonstrationen in M-V  – weitersagen!

Zum fünften Mal findet der Protest gegen Gewalt an Frauen und Mädchen überall auf der Welt statt.
Denn weltweit ist jede dritte Frau im Laufe ihres Lebens von Gewalt betroffen.
Auch in unserem Bundesland suchen jährlich über 4.000 Menschen, überwiegend Frauen Beratung, Hilfe und Schutz vor häuslicher und sexualisierter Gewalt in unseren Interventions- und Beratungseinrichtungen und Frauenhäusern.
In Mecklenburg-Vorpommern beteiligen sich unter anderen in Rostock, Schwerin und Anklam Vereine, Institutionen und Privatpersonen gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen.
Am Mittwoch, den 14. Februar 2018 finden die Tanzdemonstrationen statt.
Alle sind herzlich eingeladen an dieser Aktion teilzunehmen.
    “Let us dance to end the violence – Let us shake the earth into awareness.”
Weitere Informationen zu dem Thema unter http://www.onebillionrising.de/
Rostock: Am Mittwoch, den 14.02.2018 um 13.00 Uhr auf dem Uni Platz in Rostock (Brunnen der Lebensfreue). Veranstaltet durch das Team des Autonomen Frauenhauses Rostock , Frauen helfen Frauen e.V. und des ASTA der Uni Rostock
Schwerin: Am Mittwoch, den 14.02.2018, 13 Uhr – Marienplatz, Ecke Helenenstraße. Dort startet die gemeinsame Aktion "ONE BILLION RISING". Organisiert durch das Team des Frauen im Zentrum (FiZ)
Anklam: Am Mittwoch, den 14.02.2018, 12 Uhr auf dem Marktplatz. Organisiert durch den ASB und Shia e.V und die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt und Stalking. 

One Billion Rising in Schwerin